Manuelle Therapien

Shiatsu

Shiatsu (dt. „Fingerdruck“) ist eine manuelle Ganzkörpertherapie aus der traditionellen japanischen Medizin. Gleichmäßiger, sanfter Druck auf bestimmte Punkte, leichte, behutsame Dehnungen der Gelenke und der verspannten Muskulatur bringen Ihren Körper und Seele in eine tiefe Entspannung.

Shiatsu kann aber viel mehr als nur Entspannung! Bei einer korrekten Durchführung bewirkt der Therapeut durch den konstanten, fortlaufenden Druck das Lösen der energetischen Blockaden im Körper. Dadurch werden chronische Leiden nach und nach verbessert und mit jeder Sitzung neue Lebensenergie geschöpft. Gute Ergebnisse zeigt Shiatsu u.a. bei geschwächtem Immunsystem, bei hormonellem Ungleichgewicht, bei chronischen Schmerzzuständen, bei depressiven Zuständen und Burnout.

In meiner Praxis empfehle ich Shiatsu häufig als Einstieg in die naturheilkundliche Hormontherapie. Denn Shiatsu beseitigt binnen weniger Sitzungen das „innere Chaos“, das sehr häufig durch hormonelle Schwankungen entsteht, sodass der Patient mit besten Voraussetzungen die nachfolgende Therapie angehen kann.